Coronavirus -

Coronavirus - "Tonspur Wissen"

Ein Podcast von t-online.de und der Leibniz Gemeinschaft

Kann das mit der Corona-App wirklich funktionieren?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die geplante Corona-App ist nicht so effektiv, wie sie sein könnte, sagt Digitalexpertin Jeanette Hofmann vom Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung in dieser Podcast-Folge "Tonspur Wissen". Die Corona-App sei ein "kleiner Baustein in einem großen Konzept". Und: "In meiner Wahrnehmung wird die Bedeutung dieser App systematisch überschätzt."

Warum auch mit der App keine Rückkehr in das Leben vor Corona möglich sein wird, welche Probleme sie weiterhin sieht und welche Funktionen der App künftig auch für andere Zwecke genutzt werden könnten, erklärt Hofmann im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online.de und der Leibniz-Gemeinschaft.

Hat Corona die Landwirtschaft und das Landleben gestärkt?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die zeitweise leeren Supermarkt-Regale in der Corona-Krise haben bei den Deutschen ein neues Bewusstsein dafür geschaffen, wo genau Lebensmittel produziert werden. Das sagen die beiden Agrarwissenschaftler Annette Piorr und Frank Ewert vom Leibniz-Institut für Agrarlandschafts-Forschung in dieser Podcast-Folge "Tonspur Wissen". Alles nur regional anzubauen und zu verkaufen, sei aber auch nicht die Lösung. Dennoch habe die Pandemie gezeigt, wie abhängig Deutschland von Lebensmitteln aus dem Ausland ist.

Wie viele der hier verbrauchten Lebensmittel in Deutschland produziert werden, warum ein globalisierter Lebensmittelmarkt auch Vorteile hat und wieso sich dringend etwas in der Wertschätzung gegenüber Landwirten verbessern sollte, erklären Ewert und Piorr im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online.de und der Leibniz-Gemeinschaft.

Wie kann Klimaschutz trotz Corona-Krise funktionieren?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der Corona-Shutdown hat bisher nur wenig zum Klimaschutz beigetragen. "Wir haben in diesem Jahr die Emissionen um sechs Prozent abgesenkt, am stärksten im Bereich Verkehr", sagt der Wirtschaftswissenschaftler Ottmar Edenhofer vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung in dieser Podcast-Episode von "Tonspur Wissen". Aber: "Das wird ein Einmaleffekt sein."

Wie Wirtschaft und Klimaschutz auf Dauer gemeinsam funktionieren können, welche Fehler die Politik dabei vermeiden sollte und warum er eine neue Abwrackprämie für Autos nicht grundsätzlich ablehnt, erklärt Edenhofer im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online.de und der Leibniz-Gemeinschaft.

Was bedeutet die Corona-Krise für Arbeit und Chancen?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Corona-Pandemie sorgt für Probleme bei Arbeit und Wirtschaft – und die Krise wird auch Arbeitsplätze vernichten, sagt der Ökonom Christoph Schmidt vom RWI-Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in dieser Podcast-Folge von "Tonspur Wissen". Und er wird deutlich: Da es lange dauern werde, bis die Wirtschaft wieder zur Normalität zurückkehre, sei "auch das Instrument der Kurzarbeit irgendwann nicht mehr so wirkungsvoll".

Was der Ökonom und frühere Wirtschaftsweise vorschlägt, warum eine Abwrackprämie für Autos seiner Ansicht nach nicht das Richtige ist und warum das Homeoffice nicht für alle Mitarbeiter Vorteile bringt, erklärt Schmidt im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online.de und der Leibniz-Gemeinschaft.

Was wird nach Corona mit Fahrrad, Auto, Bahn und Flugzeug?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der Corona-Pandemie bewegen sich viele Menschen anders fort als sonst. Das wird auch Auswirkungen haben auf die Zeit nach der Krise, sagt Verkehrsexperte Andreas Knie vom Wissenschaftszentrum für Sozialforschung in Berlin in dieser Podcast-Folge von "Tonspur Wissen". Er rechnet nicht damit, dass es wieder so viel Berufsverkehr geben wird wie vor dem Ausbruch des Coronavirus. Aber nicht alle Transportmittel werden genauso genutzt werden wie vor der Krise.

Welche Wirkung der Lockdown auf Auto-, Fahrrad-, Bahn- und Flugverkehr hat, wie die Erfahrungen mit dem Homeoffice sich auf den Verkehr insgesamt auswirken und wie wir in nächster Zeit reisen werden, erklärt Knie im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online.de und der Leibniz-Gemeinschaft.

Müssen wir uns künftig dauernd desinfizieren?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Hände waschen, Flächen desinfizieren – Hygieneregeln stehen seit Ausbruch des Coronavirus besonders im Fokus. Die beiden Greifswalder Forscher Jörn Winter und Ansgar Schmidt-Bleker vom Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie in Greifswald sagen in dieser Podcast-Episode "Tonspur Wissen": Hygiene sollte zu einer gesellschaftlichen Norm werden. Dafür haben sie selbst ein Gerät entwickelt, das Desinfektionsmittel für Orte mit besonders vielen Menschen produzieren kann: Schulen, Bahnhöfe, Flughäfen oder Einkaufszentren.

Wie ihr Gerät funktioniert, warum es noch nicht auf dem Markt ist und wie sich unser Hygieneverhalten durch Corona verändert wird, erklären Winter und Schmidt-Bleker im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online.de und der Leibniz-Gemeinschaft.

Wie sollte Politik Corona-Regeln und Verbote erklären?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Corona-Krise zeigt, "wie bedeutsam die Digitalisierung für die Gesellschaft ist", sagt Matthias Kettemann vom Leibniz-Institut für Medienforschung in dieser Podcast-Episode von "Tonspur Wissen". Im Zugang zum Internet sieht der Forscher ein Menschenrecht, denn: "Wie kann ein Mensch heute sich als Wesen in sozialen Bezügen begreifen, wenn er nicht in der Lage ist, das Internet zu nutzen?". Der Blick werde sich nach der Krise verändern. Und das müsse teilweise auch mit politischer Kommunikation geschehen.

Wie genau Politik in der Krise kommunizieren sollte, wen die Einschränkungen besonders treffen und warum das Recht auf Internet durch die Corona-Pandemie noch wichtiger geworden ist, erklärt Kettemann im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online.de und der Leibniz-Gemeinschaft.

Warum glauben plötzlich so viele an Verschwörungstheorien?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

In der Corona-Krise glauben viele Menschen plötzlich an Verschwörungstheorien. Der Psychologe Kai Sassenberg vom Tübinger Leibniz-Institut für Wissensmedien sagt in dieser Podcast-Folge von "Tonspur Wissen", Menschen sehnten sich in unsicheren Zeiten nach Halt und Sicherheit: "Das führt tatsächlich dazu, dass man nach einfachen Erklärungen der Situation sucht, die einem dann auch einen klaren Weg weisen." Das Problem: Menschen, die Verschwörungen für Realität hielten, seien für Kommunikation nur noch schwer zu erreichen.

Wie es trotzdem gelingen kann, mit Verschwörungs-Anhängern zu sprechen, wie solche Theorien entstehen und welche Rolle Massenmedien und politische Kommunikation spielen erklärt Sassenberg im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online.de und der Leibniz-Gemeinschaft.

Wie hat Corona die Forschung verändert?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie viele Menschen sich für wissenschaftliche Ergebnisse interessieren. "Die Bedeutung des freien Zugangs, wir nennen es Open Science, ist enorm gestiegen," sagt der Psychologe Michael Bosnjak vom Leibniz-Institut für Psychologische Information und Dokumentation in dieser Folge vom Podcast "Tonspur Wissen". Das sei erfreulich, bringe aber auch Probleme mit sich.

Welche Probleme und Lösungen er bei der Wissenschafts-Kommunikation mit Laien sieht, wie sich die Forschung mit Menschen durch den Ausbruch des Coronavirus verändert hat und wie die Psychologie als Wissenschaft mit Krisen umgeht, erklärt Bosnjak im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online.de und der Leibniz-Gemeinschaft.

Wie hat Corona das Familienleben verändert?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Die wegen des Coronavirus geschlossenen Kitas könnten Kinder bis ins Berufsleben hinein benachteiligen, sagt Katharina Spieß von Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in dieser Podcast-Folge von "Tonspur Wissen". Doch Kinder sind nicht die einzigen, die unter den Folgen leiden.

Wer neben den Kleinsten die Krisenfolgen besonders zu spüren bekommt, was sie als Gegenmaßnahmen vorschlägt und wie Corona das Familienleben in Zukunft verändern wird, erklärt Spieß im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online.de und der Leibniz-Gemeinschaft.

Über diesen Podcast

Der Ausbruch des Coronavirus' hat unser aller Leben schlagartig verändert. In der neuen Staffel vom Podcast "Tonspur Wissen" spricht Moderatorin Ursula Weidenfeld mit einem Top-Wissenschaftler aus dem Netzwerk der Leibniz-Gemeinschaft über die konkreten Veränderungen im Fachbereich und was das für die Zukunft bedeutet.

Weiterhin verfügbar sind 30 Folgen von "Tonspur Wissen" rund um die Auswirkungen des Coronavirus. Es kommen nicht nur Virologen im Podcast zu Wort, sondern auch Psychologen, Historiker, Ökonomen, Politik- und Ernährungswissenschaftler und Experten anderer Fachbereiche. "Tonspur Wissen" ist eine Gemeinschaftsproduktion von t-online.de und der Leibniz-Gemeinschaft.

Ein Abonnement von "Tonspur Wissen" bei Apple Podcasts, Spotify, Google Podcasts oder in Podcast-Apps ist kostenlos. Sie bekommen dann immer die neueste Folge.

von und mit Ursula Weidenfeld & t-online.de

Abonnieren

Follow us