t-online Tonspur Wissen

t-online Tonspur Wissen

Ein Podcast von t-online und der Leibniz Gemeinschaft

Angst vor Mathe – wie kommt das und was kann man tun?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Mathe, Informatik, Naturwissenschaften & Technik, kurz: MINT. Diese Fächer sind bei vielen Schülern unbeliebt – sie haben sogar den Ruf, Angstfächer zu sein. Was kann also getan werden, um die Motivation für die MINT-Fächer in den Schulen zu erhöhen? Denn Nachwuchs in wissenschaftlichen und technischen Berufen wird dringend benötigt. In dieser Ausgabe von "Tonspur Wissen" spricht Ursula Weidenfeld mit Ilka Parchmann vom Leibniz-Wissenschaftscampus in Kiel. Sie beschäftigt sich in ihrer Forschung mit der Didaktik der Naturwissenschaften und fordert mehr experimentelles Lernen in Schulen, um das Interesse der Schüler zu wecken. Die Wissenschaftlerin sieht aber nicht nur die Lehrer in der Pflicht: Es müsse auch ein gesellschaftlicher Wandel stattfinden, um vor allem Frauen in technische Berufe zu bringen. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online und der Leibniz-Gemeinschaft.

Kunstraub – spektakuläre Fälle und was dahintersteckt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Juwelen aus dem Grünen Gewölbe in Dresden, eine Goldmünze aus dem Bode-Museum in Berlin: In den vergangenen Jahren kam es in Deutschland zu spektakulären Kunstdiebstählen. Das wirft die Frage auf: Sind deutsche Museen noch sicher? Daniel Hess ist Generaldirektor des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg, einem Leibniz-Forschungsmuseum für Kulturgeschichte. In dieser Ausgabe von "Tonspur Wissen" geht er gemeinsam mit Moderatorin Ursula Weidenfeld auf Spurensuche: Wer stiehlt Kunst? Aus welchen Gründen? Und was passiert mit den erbeuteten Kunstwerken? Der Wissenschaftler macht deutlich, warum der Handel mit gestohlener Kunst so lukrativ ist und blickt zurück auf spektakuläre Kunstdiebstähle der letzten Jahrhunderte. Dabei spielt auch die Frage eine Rolle, wie man mit der Forderung nach der Rückgabe von Raubkunst aus imperialistischer oder nationalsozialistischer Zeit umgehen sollte. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online und der Leibniz-Gemeinschaft.

Psychische Ausnahmesituationen – wie kommt man raus aus der Krise?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Schicksalsschläge, Alltagsprobleme, Überforderung – es gibt viele Gründe, warum Menschen in eine ernsthafte Krise geraten können. Sehr viele können sich im Laufe der Zeit wieder aus solchen Belastungssituationen befreien. Was aber, wenn niemand da ist? Oder wenn die Situation als so schlimm wahrgenommen wird, dass es keinen Ausweg zu geben scheint? In dieser Ausgabe des Podcasts "Tonspur Wissen" spricht Isabella Helmreich vom Leibniz-Institut für Resilienzforschung in Mainz über Krisen, Suizidgedanken und welche Möglichkeiten der Hilfe es gibt. Im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld erklärt die Leiterin des Bereichs Resilienz und Gesellschaft, welche Eigenschaften dazu beitragen, dass Menschen gut durch Krisen kommen und was Familie, Freunde, Kollegen tun können, wenn sie bemerken, dass ein Mensch in einer schwierigen Situation ist. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online und der Leibniz-Gemeinschaft.

Hinweis: Suizidalität ist ein schwerwiegendes gesellschaftliches Problem und hat viele Ursachen. Wenn Sie selbst zu dem Kreis der Betroffenen gehören oder sich Sorgen um einen Mitmenschen machen, finden Sie im Folgenden Hilfsangebote und Anlaufstellen.

Hilfsangebote für Betroffene
Telefonseelsorge
Unter den Rufnummern 0800-111 011 1 oder 0800-111 022 2 und im Internet unter www.telefonseelsorge.de erhalten Sie rund um die Uhr sofortige Hilfe.

Nummer gegen Kummer
Anonym und kostenfrei erhalten Jugendliche unter der Nummer 116 111 (Montag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr) Hilfe.

Hilfe für Angehörige
Bundesverband der Angehörigen psychisch erkrankter Menschen
Unter der Rufnummer 01805 950 951, der Festnetznummer 0228 710 024 24 sowie der E-Mailadresse seelefon@psychiatrie.de können geschulte Berater kontaktiert werden.

Christliche Feste – warum feiern wir Weihnachten?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Weihnachten ist eines der wichtigsten Feste des Christentums. Doch was feiert man eigentlich an Weihnachten? Und warum? Irene Dingel ist Direktorin der Abteilung Abendländische Religionsgeschichte am Leibniz-Institut für Europäische Geschichte in Mainz. In dieser Folge von "Tonspur Wissen" erklärt sie den Ursprung des Weihnachtsfests, denn es spielte zu Beginn des christlichen Glaubens erst einmal keine große Rolle. Warum sich das änderte, was der römische Kaiser Konstantin damit zu tun hat und welche anderen Feste noch in Weihnachten stecken, darüber spricht Dingel mit Moderatorin Ursula Weidenfeld. Sie macht deutlich: Viele religiöse Feste haben auch einen weltlichen Hintergrund. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online und der Leibniz-Gemeinschaft.

Wirecard-Skandal – das Versagen der Finanzaufsicht und die Folgen

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Der Bilanzbetrug beim insolventen Zahlungsdienstleister Wirecard ist einer der größten Finanzskandale Deutschlands. Welche Schuld trägt die Finanzaufsicht an der Affäre? Warum blieben die fehlenden Milliarden bei der Wirtschaftsprüfung unentdeckt? In dieser Folge von "Tonspur Wissen" versucht Jan Pieter Krahnen Antworten auf diese Fragen zu geben. Der wissenschaftliche Direktor des Leibniz-Instituts für Finanzmarktforschung SAFE spricht über sein Gutachten zu Wirecard und seine Empfehlungen für einen Umbau der staatlichen Aufsichtsbehörden. Im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld schildert er, wie Wirecard zum Hoffnungsträger des deutschen Finanzsektors wurde und wodurch der Betrug ans Licht kam. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online und der Leibniz-Gemeinschaft.

Meinungsforschung – woran man eine seriöse Umfrage erkennt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Umfragen sind inzwischen allgegenwärtig. Per Telefon und immer öfter online geben Menschen zu allen möglichen Dingen ihre Meinung oder Einschätzung ab. Der Umfrage-Experte Henning Silber vom GESIS Leibniz-Institut für Sozialfragen spricht in dieser Folge von "Tonspur Wissen" darüber, wie man eine gute, seriöse Umfrage erkennt und wie sie aufgebaut sein kann. Im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld geht es außerdem darum, ob der Eindruck stimmt, dass Meinungsforscher mit ihren Ergebnissen immer häufiger daneben liegen und was das für Gründe haben könnte. Henning Silber beantwortet außerdem Fragen wie: Wodurch können Umfrageergebnisse beeinflusst werden? Wo liegen die Grenzen von Umfragen? Und: Worauf schaut der Experte, wenn er selbst Umfrageergebnisse sieht? "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online und der Leibniz-Gemeinschaft.

Klimawandel in der Arktis – was passiert, wenn das Eis schmilzt?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Das Nordpolarmeer ist ein fragiles Ökosystem: Das Packeis, das dort auf dem Meerwasser treibt, ist Wind und Wetter ausgesetzt. "Und dementsprechend ist die Arktis oder der Nordpol-Bereich auch empfindlicher gegenüber Klimaänderungen", sagt Andreas Macke. Er ist Leiter des Leibniz-Instituts für Troposphärenforschung und berichtet in dieser Folge "Tonspur Wissen" von Ruß im ewigen Eis und den Erkenntnissen der MOSAiC-Expedition an Bord des deutschen Forschungsschiffes "Polarstern". Der Physiker beantwortet im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld Fragen wie: Was bedeuten die Veränderungen in der Arktis für das globale Klima? Was passiert mit Golfstrom und Jetstream? Und er erklärt, warum Luftverschmutzung zunächst einen positiven Effekt auf die weltweite Erwärmung hat. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online und der Leibniz-Gemeinschaft.

Sprache, Gendern und warum es keine Sprachpolizei gibt

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Sprechen wir über Sprache. In den vergangenen Jahren ist viel diskutiert worden über eine angebliche Verrohung der Sprache – auch in der Politik und im Deutschen Bundestag. Auf der anderen Seite gibt es Bemühungen um sprachliche Präzision, eine geschlechtergerechte und inklusive Sprache. Henning Lobin vom Leibniz-Institut für Deutsche Sprache sagt in dieser Folge von "Tonspur Wissen": "Eine Sprachpolizei, wie es manchmal behauptet wird, gibt es nicht." Im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld erklärt er, warum es in Deutschland keine Verpflichtung gibt, ständig gesellschaftskompatibel zu sprechen, warum er die Diskussion um eine angebliche "Cancel Culture" kritisch sieht und warum eine Gesellschaft seiner Ansicht nach unbedingt eine gemeinsame Sprache braucht. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online und der Leibniz-Gemeinschaft.

Warum altern gut ist und letztlich unser Überleben sichert

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Das Haar wird grau, das Gewebe schlaff, das Gedächtnis langsamer – mit dem Altern verbinden Menschen nicht viel Positives. Doch Christoph Englert vom Leibniz-Institut für Alternsforschung in Jena hat eine andere Sicht: Das Altern und das Sterben sichern letztlich das Überleben einer Spezies, erklärt er in dieser Folge "Tonspur Wissen". Im Gespräch mit Moderatorin Ursula Weidenfeld erklärt der Alternsforscher, was im Körper passiert, wenn wir altern, wie wir diese Prozesse beeinflussen können und wie alt ein Mensch genetisch maximal werden kann. Außerdem geht es um ethische Fragen wie: Darf man in den Alterungsprozess eines Menschen eingreifen, wenn es möglich ist? "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online und der Leibniz-Gemeinschaft.

Geld vom Staat – was bringt das bedingungslose Grundeinkommen?

Audio herunterladen: MP3 | AAC | OGG | OPUS

Geld für alle, einfach so, jeden Monat – das ist die Idee des bedingungslosen Grundeinkommens für alle Bürger eines Staates. Doch das Ganze ist natürlich teuer. Was genau steckt hinter der Diskussion um das steuerfinanzierte Einkommen? Welche Vor- und Nachteile sind bekannt? Darüber spricht Moderatorin Ursula Weidenfeld in dieser Folge von "Tonspur Wissen" mit dem Soziologie-Professor Jürgen Schupp vom Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung DIW. Er erklärt das Prinzip des bedingungslosen Grundeinkommens, stellt Studienergebnisse aus anderen Ländern vor und verrät, welches Experiment er in den kommenden Jahren plant und was er sich davon für Erkenntnisse erhofft. "Tonspur Wissen" ist ein Podcast von t-online und der Leibniz-Gemeinschaft.

Über diesen Podcast

Im Podcast "Tonspur Wissen" lädt die Journalistin Ursula Weidenfeld alle Hörerinnen und Hörer auf eine Entdeckungsreise ein. Sie trifft Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus ganz unterschiedlichen Fachbereichen, stellt ihre Fragen und hört zu. Ursula Weidenfeld ist überzeugt: Nur so kann man Dinge verstehen oder einen neuen Blick darauf bekommen. Und zu entdecken gibt es jede Menge in der Welt der Wissenschaft.

Weiterhin verfügbar sind außerdem 30 Folgen von "Tonspur Wissen" rund um die Auswirkungen des Coronavirus. Es kommen nicht nur Virologen im Podcast zu Wort, sondern auch Psychologen, Historiker, Ökonomen, Politik- und Ernährungswissenschaftler und Experten anderer Fachbereiche. "Tonspur Wissen" ist eine Gemeinschaftsproduktion von t-online und der Leibniz-Gemeinschaft.

Ein Abonnement von "Tonspur Wissen" bei Apple Podcasts, Spotify, Google Podcasts oder in Podcast-Apps ist kostenlos. Sie bekommen dann immer die neueste Folge.

von und mit Ursula Weidenfeld & t-online

Abonnieren

Follow us